Haben Sie Fragen? Dann rufen Sie uns an: +49 / 8362 - 70 59 715

Go for Gold – Der Kampf um die Medaillen im Eiskanal

//Go for Gold – Der Kampf um die Medaillen im Eiskanal

Unser „Mitfiebern“ hat sich gelohnt.

Einerseits schlägt unser Herz für die deutsche Olympiamannschaft. Andererseits stehen uns aber auch die Kanadier nah. Schließlich waren zwei Fahrer der kanadischen Bob-Nationalmannschaft im Sommer in Füssen zu einem mehrwöchigen Training zu Gast.

Joey Nemet klagte über Probleme mit seiner Achillessehne und bei Alexander Kopacz war der Druckpunkt beim Sprint nicht optimal. Bei ihrem Besuch bei uns erhielten die beiden individuell angepasste sensomotorische Einlagen, die die Biomechanik des Körpers durch gezielt eingesetzte sensorische Impulse unterstützt.

Goldmedalliengewinner Alexander Kopacz

Vor wenigen Monaten erhielten wir von den beiden positive Rückmeldungen: „ … Ihr habt uns geholfen, bessere Athleten zu werden …“ Wow, dieses Sportlerlob hat uns riesig gefreut.

Nachdem Alex Kopacz Mitte Dezember vergangenen Jahres bereits Weltcupsieger in Altenberg geworden war, standen sich nun gestern in Pyeongchang die deutschen Zweierbobs mit Francesco Friedrich und Thorsten Margis sowie die Kanadier mit Justin Kripps und Alex Kopacz im Eiskanal gegenüber. Nach einem unfassbar spannenden Wettkampf, der erst in einem dramatischen Finale nach vier Durchläufen entschieden wurde, kletterten beide Teams auf das Siegertreppchen und wurden mit der Goldmedaille belohnt.

Also, wenn eine Goldmedaille nicht auch mal eine kleine Auszeichnung für unsere Schuheinlagen ist …

Video der Siegerehrung Zweierbob bei der Olympiade 2018

ein Klick auf das Bild öffnet das Video

Von | 2018-02-20T16:04:53+00:00 20. Februar 2018|Kategorien: Allgemein|